Start | Kontakt | Impressum
 
 
 

Aktuelles

 
 
 
 
 
 

Deutscher Arbeitgeber VErband e.V.

David Bendels zum neuen Bezirksgeschäftsführer des Deutscher Arbeitgeber Verband für Oberfranken ernannt

Der Deutsche Arbeitgeberverband freut sich sehr, dass er David Bendels als neuen Bezirksgeschäftsführer für den bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken gewinnen konnte. Herr Bendels wird zukünftig in enger Zusammenarbeit mit Vorstand und Präsidium die Interessen und Anliegen des Verbandes in der mittelstandsstarken Region Oberfranken vertreten.

Der studierte Politikwissenschaftler und selbständige PR- und Kommunikationsberater Bendels wird zukünftig die mittelstandspolitischen Positionen des Deutschen Arbeitgeberverbandes schärfen, die diesbezüglichen Aktivitäten des Verbandes in Oberfranken koordinieren und den diesbezüglichen Positionen des Verbandes in Oberfranken und Bayern ein meinungsstarkes und kompetentes Gesicht verleihen. Mit der Berufung von Herrn Bendels legt der Deutsche Arbeitgeberverband damit einen zusätzlichen Schwerpunkt seiner Arbeit fest und intensiviert sein Wirken in Oberfranken und Bayern.

Es wird in den nächsten Monaten – insbesondere im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 –  darauf ankommen, die derzeitigen Belastungen und Problemstellungen für die mittelständische Wirtschaft herauszuarbeiten, sowie Lösungsansätze vorzulegen und in die politische Debatte einzubringen. Der beste Garant einer positiven Entwicklung der mittelständischen Betriebe in unserem Lande wird – ganz im Sinne Ludwig Erhards – ein freier Markt mit geringer Staatsquote, wenig Gängelung und Bürokratiehürden, sowie die Sicherstellung von Rechtssicherheit für alle Marktteilnehmer und die Betonung der Selbstverantwortung der Unternehmer sein.

David Bendels erklärte zu seiner Berufung zum Bezirksgeschäftsführer: "Mittelständische Unternehmen prägen die Wirtschaftsstruktur Deutschlands, sie sind das Rückgrat und das Fundament unseres wirtschaftlichen Erfolges. Für unsere mittelständischen Unternehmen ist eine funktionierende, freie, soziale und erfolgreiche Marktwirtschaft unerlässlich. Der Mittelstand sichert den Wettbewerb, ist aber auch besonders auf den fairen und freien Wettbewerb angewiesen. Dieser faire und freie Wettbewerb für Mittelständler ist immer häufiger gefährdet: schwierige gesetzliche Rahmenbedingungen und falsche politische Schwerpunktsetzungen, wie beispielsweise eine Ausweitung der Erbschaftssteuer, gefährden die Wettbewerbsfähigkeit. Ich freue mich sehr darauf, mich zukünftig als Bezirksgeschäftsführer des Deutschen Arbeitgeberverbandes in Oberfranken für die Interessen und Bedürfnisse  unserer mittelständischen Unternehmen einsetzten zu dürfen."

28. November 2016

David Bendels